Gibt es etwas schöneres?
05.10.2008, 15:02 Uhr
Alter: 11 Jahre


 




Es soll doch tatsächlich Leute geben, die ihre Schlafzimmertüre vor den Katzen verschließen und Katzen nicht im Bett schlafen lassen.

Es ist Wochenende, und heute habe ich wieder mal das Privileg genossen, dass ich beim Aufwachen nicht nur Bailey an meine Beine gekuschelt spürte, sondern auch noch ein schnurrender Whisky dazukam und sich an meiner anderen Seite in meinen Arm kuschelte. Gibt es ein größeres Glück?  Und weil mich heute kein Wecker weckte und ich noch liegenblieben konnte, durfte ich diese ausgiebige Kuschelorgie laaange genießen. DAS ist Wochenende! So sollte jeder Mensch aufwachen dürfen, man würde sehr viel entspannter in den Tag gehen.

Ich vertrete ja die Theorie, dass psychische Ausgeglichenheit die etwas weniger streng genommene Hygiene ausgleicht (Allergiker natürlich ausgenommen, das ist ein anderes Thema).

Ich gebe ja zu, die Beweglichkeit in der Nacht kann durchaus mal eingeschränkt sein. Man liegt dann eben nicht mehr so, wie man üblicherweise liegen würde, sondern da, wo neben oder unter der Katze noch Platz ist. Bei mehr als einer Katze kann es dann durchaus vorkommen, dass man in Kurven wie ein Fragezeichen "um die Katzen herum" liegt. Ich wage mir nicht auszumalen, wie das mit mehr als zwei Katzen wäre...  Um sie nicht zu stören oder zu erdrücken, bewegt man sich dann auch deutlich weniger, als manchmal angenehm wäre. Wenn man nicht weiß, wie man sich unter zwei schlafenden Katzen herauswinden soll bzw. sie nicht vertreiben möchte, kann eine drückende Blase auch mal zu einem Geduldsspiel werden.

Und trotzdem bedaure ich, dass meine Katzen ihre Schlafplätze immer mal wieder wechseln und nicht ständig beide bei mir im Bett schlafen. Denn es geht einfach nichts über das Gefühl, die Wärme und das Gewicht einer Katze an seinen Beinen oder an seiner Seite zu spüren. Ich würde auch um nichts in der Welt darauf verzichten wollten, dass sich mitten in der Nacht plötzlich ein laut schnurrender Kater der Länge nach auf meinen Bauch legt, mit mir schmusen will und sich manchmal sogar anschließend als Krönung in seiner ganzen Länge an meine Seite kuschelt und dort einschläft.

Wie kann man auf all das freiwillig verzichten?








<- Zurück zu: Blog

Neueste
Blog - Einträge

 
14.06.2011, 09:55 Uhr
Spam und Werbung auf dieser Seite

Nachdem es sich hier nicht um eine kommerzielle Website handelt, bin ich immer wieder verblüfft,...

[mehr]

17.12.2010, 19:11 Uhr
In eigener Sache

Wie schon im vorigen Beitrag erwähnt, bekomme ich regelmäßig sehr viele Mails über das...

[mehr]

17.12.2010, 18:35 Uhr
Mal wieder ein Lebenszeichen

Lange ist es her seit meinen letzten laufenden Einträgen oder Blog-Posts. Zuallererst: Meinen...

[mehr]

07.06.2009, 13:33 Uhr
Schon wieder verletzt

Es ist wohl nicht Whiskys Jahr. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag schreckte ich mal aus dem...

[mehr]

07.06.2009, 13:26 Uhr
Diego ist tatsächlich kastriert!!!

Ich habe ja fast nicht mehr daran geglaubt, aber heute ist nach fas 3-wöchiger Abwesenheit, weshalb...

[mehr]

zum Archiv ->

Noch Fragen?